Schmales Gartenhaus am Strand, Meer oder Seeufer - Grundriss - Einfaches Einrichtungskonzept

Schmales Gartenhaus: Doppelflügeltüren – Grosse Fenster & Sichtfläche aufs Meer 4m x 2m – Details

Einfaches Solarlicht
Schmales Gartenhaus - Solarlampe im EinrichtungskonzeptDieses Holzhäuschen hat nur eine ganz einfache Solaranlage auf dem Dach für die Leselampe. Eine Stromleitung ist hier nicht vorgesehen. Eine Batterietaschenlampe sollte immer griffbereit sein. Um das Haus herum können auch Solarbetrieben Leuchten mit Bewegungsmelder oder an/aus Schlater aufgestellt werden.

Dunkel & farbig
Schmales Gartenhaus - Bunte Sessel im FarbkonzeptDer Dielenboden ist aus dunklerem warmen Holz und die Sessel darauf in Bordeauxrot und dunklem Lila. Etwas schwer wirken die Sessel, aber eben auch sehr gemütlich und auffallend. Nehmen Sie die Farben, die Sie haben wollen – auch ungewöhliches Design ist erlaubt. Dieses kleine Holz-Strandhäuschen hat eine so besondere Lage, dass auch die Einrichtung ungewöhnlich sein darf.

Toller Blick auf Steinstrand durch die Bäume hindurch
Schmales Gartenhaus mit Blick auf Bäume und UferWunderbar sind die Bäume am Ufer. Das Meer oder auch der See hört sich da ganz anders an, wenn die Wellen mit den Steinen spielen. Das Gartenhaus kann viel näher ans Wasser gebaut werden, als ein Wohnhaus, weil es im Vergleich billig ist, sollte einmal ein mächtiger Sturm kommen. Was aber oft nicht zulässig ist, aber auch ganz nett wäre, wenn das Häuschen als Anglerhütte ins Wasser gebaut worden wäre.

Großartige Sicht
Schmales Gartenhaus: Doppelflügeltüren - Grosse Fenster & Sichtfläche aufs Meer(2×80 cm) x2, also im Gesamten 3,20m Glasfläche für einen tollen Blick. Idealerweise ist das Gartenhaus etwas höher gelegen als der Steinstrand, damit alles überblickt werden kann. Die großen Panoramafenster sind auch dann beeindruckend, wenn sich die Schleusen des Himmels auftun und Wind und Regen genau zu beobachten sind.

Schlafgelegenheit
Schmales Gartenhaus einfaches AusziehsofaEin simples Sofa wäre ja schon gut, aber ein Ausziehsofa auf dem man gut schlafen kann ist toll, um notfalls im Sommer Gäste im Häuschchen nächtigen zu lassen. Wie man ein Gästehaus einrichtet ist ein anderes Thema.

Manchmal nutzt man es aber auch selbst, wenn der Sonnenuntergang einfach so schön ist, dass man darüber einschläft oder ganz profan wenn man etwas zu tief ins Glas geschaut hat.

Warum ein Gartenhäuschen ohne Strom und Wasseranschluss?

Einfachheit läßt den Blick auf das Wesentlich zu und es ist kostengünstig. Das Häuschen am Meer soll kein Klein-Imitat des Wohnhauses sein.

Die Lage alleine verrät schon, dass es hier keine übliche Infrastruktur gibt. Es ist aber ganz bewusst so aufgebaut worden. Alles was man braucht, muss man mitbringen. Zu überlegen wäre noch weiter hinten einen einfachen Holzverschlag mit einem Plumpsklo oder einer chemischen Toilette (Zubehör) einzurichten. Die Hände kann man sich im Meer waschen.

Wegen des einfachen Einrichtungskonzepts ist das Häuschen simpel in der Unterhaltung, man muss sich nicht sorgen, dass die Wasserrohre im Winter einfrieren könnten. Es gibt keine laufende Kosten, wie Wasser oder Strom. Man fährt einfach hin und genießt das Meer.

Hier gibt es noch viele weitereBeispiele wie ihr euer Gartenhaus planen könnt