Gartenhaus Gewächshaus Kombination

Welche Gartenhaus Gewächshaus Kombis gibt es? Pavillon oder einfache Form? Kosten? Wofür ist es nutzbar und wofür nicht? 3 Angebote zwischen 900€ und 2.500€.

Gartenhaus Gewächshaus Kombinationen sind vielseitig einsetzbar, weil sie Wetterschutz, Pflanzenzucht, Gartengestaltung, Entspannung, und Wohlfühlen vereinen. Das schon wir uns an Hand von 3 Beispielen an.

Das Igloo Gewächshaus-Gartenhaus: eine transparente runde Halbkugel mit einer 360° rundum Sicht.

GARDEN IGLOO 360 Pavillon/Gewächshaus/Garten Iglu*
  • Aufbauen ohne Werkzeug
  • Wetterbeständig
  • Maximale Ausnutzung von Sonne und Licht
  • Aus 100% recyclebarem Kunststoff
  • Ganzjährig einsetzbar

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das Gartenhaus-Gewächshaus im Sommer

Bei einer schönen Sommernacht, die aber zu frisch ist, um sie ganz im Freien verbringen zu können ist ein Abendessen im Gewächshaus Igloo eine wunderbare Sache. Eine zarte Beleuchtung mit Kerzenlicht oder warmen Retrolampen ist zu empfehlen.

Planungssicherheit: Wenn sich das Wetter nicht zwischen Regen und Sonnenschein entscheiden kann und ihr abends ein tolles Essen im Garten zubereiten wollt. Dann ist das transparente Igloo-Gaten-Gewächshaus perfekt. Für Kindergeburtstage im Freien gilt das selbe.

Ihr könnt den Tisch mit einer echten Tischdecke decken, die Sektflasche im Sektkühler entkorken, die Kerzen anzünden und der romantische Abend kann starten. Im runden Gewächshaus pfeift kein Wind, der selbst verlegte Steinboden gibt langsam die gespeicherte Wärme des Tages ab.

Das Gartengewächshaus im Winter

Igloo Gewächshaus im Winter: Stellt euch vor es schneit wie verrückt und ihr wollt das Schneetreiben in vollen Zügen hautnah und doch einigermaßen gemütlich erleben.

Also schnappt euch eine Thermoskanne mit heißem Tee oder Kaffee, zündet eine Kerze auf dem kleinen Bistrotisch an und setzt euch in den Rattansessel. Jetzt könnt ihr Schneetreiben in vollen Zügen genießen und seid dennoch im trockenen. Für solche Fälle wäre vielleicht ein kleiner Heißlüfter sinnvoll. So viel Raumluft ist ja nicht zu heizen.

Das Garden-Igloo ist eine tolle und innovative Idee für eine gelungenen Gartenhaus-Gewächshaus-Kombination.

Pavillon Gewächshaus-Gartenhaus Kombi mit Rund um Sicht – 6-eckig – ca. 9m² – über 2,80 m hoch

Ein typisches Gewächshaus mit hohem Pavillondach und sehr viel Licht ist ein wunderschönes Glas-Pavillon-Gartenhaus, weil es nicht nur außen gut gemacht ist, sondern auch innen schön eingerichtet ist.

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Gestaltung und Ordnung muss sein: Im Gegensatz zu Gewächshäusern oder vollverglasten Gartenhäusern sind Holzgartenhäuser mit Holzwänden nicht so ganz aufgeräumt, weil man die Unordnung von außen sowieso nicht sieht.

Bei Gewächs-Gartenhäusern sieht man aber rein, also wird auch gestaltet. Und zwar mit Pflanzen in Kombination mit schönen Gartenmöbeln.

Das bedeutet, dass der Glas-Pavillon auch im Winter einen guten Eindruck macht. Die Pflanzen werden nicht einfach irgendwo hingestellt, sondern ordentlich, so dass ein Foto auch in der „Schöner-Wohnen“ oder in der „Home & Garden“ auftauchen könnt.

Im Ernst: Die Einrichtung eines Gewächs-Gartenhauses ist auf jeden Fall auch Teil der Gartengestaltung, weil man eben alles sieht.

Der Deal: Dafür kann man auch ungehindert raus schauen, wenn man drin sitzt und Kaffee Trinkt.

Gartenhaus & Wintergarten & Gewächshaus in T-Form – 13m²

Ein sehr schönes Gewächshaus, das du sehr spannend als Wintergarten oder Gartenhaus zum Kaffeetrinken oder als Leseecke im Garten einrichten kannst.

Vitavia Gewächshaus Sirius ESG 3 mm 13,00 m², Alu*
  • Grundfläche von ca. 13 qm, Tür: 122 x 191 cm, First: 254 cm
  • Eloxiertes Aluminiumgestell inklusive Stahlfundament 6,0 cm hoch
  • 3 mm starkes Einscheibensicherheitsglas
  • Vier Dachfenster zur Belüftung

Letzte Aktualisierung am 13.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Der Eingang: Das besondere bei der Konstruktion des Gewächshauses in T-Form, dass du den Eingang ganz großartig mit deinen Lieblingspflanzen bepflanzen kannst. Und erst dann kommst du zu seiner Sitzecke.

Der breite T-Strich: Hier hast du Platz, alles mögliche auszuprobieren. Neben deiner schönen Entspannungsecke passen zusätzlich ein paar Hochbeete und Blumenkübel rein.

Ideal auch für Biologiestudium: In dem Gewächshaus hast du genug Platz, einen Schreibtisch reinzustellen und deine Versuchspflanzen in Hochbeeten oder Hängebeeten aufzubauen. Du kannst die Ergebnisse dann in eintragen und sogar noch mit Kommilitonen darüber reden.

Arbeitsplatz: Wenn du sowieso etwas mit Pflanzen oder Garten im Home-Office arbeitest, dann kannst du hier auch deinen Arbeitsplatz einrichten. Zumindest von Frühjahr bis Anfang Herbst, für den Winter müsstest du dir einen Heizmöglichkeit überlegen.

Wofür oder für wen ist eine Gartenhaus-Gewächshaus Kombination NICHT  geeignet?

Das Schlafen im Gartengewächshaus ist nicht vorgesehen, es gibt keine Wände, dann lieber im Schlafsack auf der Isomatte im Garten pennen. Ausserdem erzeugen die Pflanzen oft ein recht feuchtes Klima. Tagsüber stört es nicht, aber schlafen möchte man im trockenen.

Die rundum Verglasung im Gewächshaus (Glas oder Acryl) bietet keinen Sichtschutz: also ist auch beim Schlafen und Umziehen alles von allen einsehbar.

In einem Gartenhaus gibt es Holzwände, die bei den Gästen ein Geborgenheitsgefühl erzeugen. So wie eine Höhle oder einfach nur eine feste Felswand im Rücken. Gewächshäuser sind durchsichtig und gefühlt unsicherer.

Das Wetter ist ganz unmittelbar zu sehen. Das kann im Herbst ein großes Abenteuer sein, oder aber bei dem einen oder anderen bei Nacht ein Unsicherheitsgefühl bei heulenden Winden hervorrufen.

Nachts Kartenspielen mit einem leckeren Bier in der Hand macht den meisten Menschen in einem Holzgartenhaus mit echten Holzwänden deutlich mehr Spaß. Ein Gewächshaus ist keine rauchige  Pokerhöhle. Es ist mehr etwas für Menschen, die am liebsten die Pfalnzen immer um sicher herum haben wollen.

Nicht zu guter Letzt ist nicht jeder Mensch ein 24 Stunden-Pflanzenfreund, wenn die Blumen, Sommer- oder Wintergemüse zu dicht sind. Dafür ist aber ein Gewächshaus nun einmal auch da.

Wie viel kostet ein Gartenhaus-Gewächshaus?

Allgemein

Gewächshäuser gibt es schon für 200 €, das reicht uns aber hier nicht aus.

Gewächshäuser, die auch als Gartenhaus, Wintergarten oder Gartenpavillon genutzt werden können kosten ca. zwischen 900 und 3500 Euro. Nach oben ist immer Luft. 

Als Faustregel reichen für das Kombi-Gewächshaus 1.500 Euro, wenn eben nicht alles geht, was zu wünschen wäre, aber so ist es meistens.

Man darf sich durchaus fragen, wie oft man das wohnliche Gewächhaus nutzen möchte. Ein guter Laptop oder großer Flachbildschirm kostet genauso viel.

Ich denke, dass der Wohnkomfort mit einem vielseitig nutzbaren Gewächshaus bei genügend großem Grundstück erheblich steigt.

Warum kosten solche 2 in 1 Gewächshäuser mit einer Mehrfachnutzung so viel?

Eine Gartenhaus-Gewächshaus-Kombination kostet so viel,

  1. weil die Grundfläche so groß sein muss, dass 2 Stühle und ein Bistrotisch sowie ein paar Pflanzenkübel und Pflanzenregale oder ein Hochbeet reinpassen müssen. 3 x 3 m oder 9m² sollten es schon sein. Es soll einfach nicht zu beengt sein. Man will sich ja gerade entspannen.
  2. weil die Höhe mindestens so hoch sein muss, dass man in der Mitte bequem stehen kann, auch mit Hochsteckfrisur. 2,20 bei einem Kuppelgewächshaus ist O.K. Es darf aber auch gerne mehr sein.
  3. weil die Glas oder Acrylglaswände eben nicht aus einer flatternden Folie bestehen dürfen. Man möchte nicht das Gefühl haben auf einer Baustelle zu Vespern, sondern eher ein romantisches Dinner bei Kerzenschein genießen.
  4. weil zuguter Letzt die Stabilität der Konstruktion wichtig ist. Nur weil man kurz eine Windböe kommt, darf das Gewächshaus nicht zusammenbrechen.

Wann welches Gemüse im Gewächshaus ziehen

Für ein wenig oder auch etwas mehr Gemüse ist im Gartenhaus-Gewächshaus-Hybrid immer Platz. Eine schöne Übersicht zu welcher Jahreszeit, welches Gemüse in den Hochbeeten eingepflanzt werden soll findet ihr bei „gartenfolara.de“. Genannt werden bestimmte Sorten von:

  • Frühjahr: Radieschen, Kopfsalate, Pflücksalate, Frühjahrsrettiche, Kohlrabi
  • Sommer: Fruchtgemüse: Tomaten, Salatgurken, Auberginen, Melonen, Paprika
  • Herbst & Winter: Schnellwachsende Radieschen, Spinat, Endivien, Feldsalate, Kohlrabi, Salate

Quelle: Gemüse aus dem Gewächshaus

Oder ihr seht euch den sehr umfangreichen Gewächshauskalender auf „gartendialog.de“ an.

Aber vielleicht wollt ihr auch nur hübsche Blumen oder Bäumchen in eurem Gewächshaus einpflanzen.

Großartige Fotos findet ihr dazu im Beitrag: „Die schönsten Pflanzen für Gewächshaus und Wintergarten“.
Quelle:mein-mediterraner-garten.de

Gleiche Rechte für beide Partner

Bedienen wir uns doch mal eines Klischees:

  • Er hat sich ein extra Holzgartenhaus gebaut, damit er ganz in Ruhe seine Carrera-Rennbahn aufbauen und „optimieren“ kann.
  • Dann darf sie jetzt auch ihr Gartengewächshaus haben. Das ist doch ganz klar.

Lies doch dazu den Beitrag: „Hobby Gartenhaus und Gewächshaus auf einer Terrasse planen

Hier gibt es noch viele weiter Beispiele, Planungen und Ideen für Gartenhäuser. Vielleicht kann die eine oder andere Idee auch mit einem Gewächshaus kombiniert werden.

Fazit: Gewächshaus-Gartenhaus Kombinationen vereinen das Nützliche mit dem Angenehmen

Ein schönes Gewächshaus ist ideal, für denjenigen der viel Wert auf die Gartengestaltung legt und auch gerne bei der Bepflanzung auf Ordnung und Schönheit achtet.

Die Gartengewächshaus-Kombi ist nicht nur Arbeitsplatz, sondern eben auch Erholungsplatz. Hier geht es viel um Entspannung und um das Nutzen des Gartens zum Kaffeetrinken, Frühstücken oder auch zum Abendessen auch wenn das Wetter mal nicht so schön ist.

Der Unterschied zum angebauten Wintergarten ist eben, dass das Gewächshaus noch mehr im Grünen, im Garten, direkt bei den Feldern oder dem eigenen Teich aufgebaut ist.

Ob und wie sehr das Gewächshaus im Winter geheizt wird, das könnt ihr nach eigenem Gusto entscheiden. Ein Anbauwintegarten wird immer geheizt, er gehört ja zum Haus dazu.

Es kann aber auch mal ganz toll sein das Schneetreiben aus dem Gewächshaus-Gartenhaus aus zu betrachten: Dann eben im Wollpulli und mit einer Thermoskanne. Kerze nicht vergessen, das bringt noch einmal einen erheblichen Teil an Gemütlichkeit dazu.

Übrigens ein solches Gewächshaus kann auch zu einer Wellness Oase umgebaut werden, wenn ihr das z.B. einen heißen Whirlpool, Yakuzzi, oder einen Badebottich mit externem Ofen einbaut.