Wellness Gartenhaus mit Whirlpool, Infrarotsauna und Kaltwasserbottich Beispiel
Wellnessgartenhaus planen: Von der Sauna in den kalten Badezuber – von dort auf die Liege, dann ins Blubberbad – welch ein Traum. Auf 400cm x 300cm kann man in unserer Planung einige Wellnesseinrichtungen unterbringen. Die Holzterrasse ist auch nochmal 200cm tief.

Privates SPA im eigenen Holzgartenhaus: Details

Das Beste vorab: Endlich kannst du im eigenen Wellnesstempel die Anwendung so oft wiederholen wie du möchtest und wann du es möchtest. Wie plane und richte ich meine Wellness-Gartenhaus ein und worauf muss ich achten?

Whirlpool: Relaxing pur
Wellness-Landschaft im Gartenhaus-Whirlpool Was gibt es schöneres als an düsteren Tagen im heißen Whirlpool zu liegen und sich den Regen durch bodentiefe Fenster und verglaste Flügeltüren anzusehen. Die menschliche Psyche ist ja manchmal eigenartig. Auch wenn man sich gerne in den Whirlpool im 15km entfernten SPA legen würde, bei miesem Wetter unterwegs zu sein, ist dann doch nicht so attraktiv, also bleibt man zu Hause. Am Ende geht einem das Wetter auf die Nerven, und dass doch nicht hingefahren ist auch. Mit dem Wellness-Gartenhaus gehört dieses Problem der Vergangenheit an. Das gilt auch für den Saunabesuch.

Leider notwendig: WC
Wellnessgartenhaus: Sanitäranlagen Auch wenn man nie weiß wohin damit. Ein WC sollte auf jeden Fall in den geschlossenen Bereich integriert sein – nur möglichst unauffällig, so weit wie möglich abgetrennt und mit Lüftungsfenster. Vielleicht hinter einer Stelltrennwand oder besser in einer Holzverschalung, damit der Geruch das Wellness-Erlebnis nicht stört. Alles besser als deswegen ins Wohnhaus rennen zu müssen, denn dann wird man wieder in die Realität katapultiert.

Infrarotsauna – günstig und funktioniert auch
Wellness-Gartenhaus-Infrarotsauna Infrarotsaunen kann man relativ günstig als Bausatz bestellen und sie sind schnell aufgebaut. Dieses Modell ist 140 x 140 cm groß. Für eine Person gibt es schon eine mit 90 x 90cm. Bei einer finnischen Sauna hat man mehr Aufstellarbeit und mit der Feuchtigkeit muss man umzugehen wissen.

Persönliche Erfahrung zu Infrarotsaunen: Eine schöne Aufgusssauna finde ich natürlich großartig, aber ich habe auch in Dänemark mehrmals Infrarotsaunen nach einem kühlen Bad im Meer genutzt und muss sagen, die Dinger funktionieren prima. Wenn man einen schönen Blick nach draußen hat, kann das sogar noch besser sein, weil einige Modelle an 3 Seiten verglast sind.

Sessel mit Tisch
Wellness Gartenhaus mit Relaxsessel zum Frucht-Kocktail TrinkenZwei gemütliche und pflegeleichte Sessel, wenn genug Platz ist, mit Fußhocker und Tischchen für den Kaffeebecher oder den Fruchtsaftcocktail. Das Tischchen darf auch gerne offene Fächer haben, in denen Zeitschriften liegen. Nicht jeder will beim Relaxen „Kafka“, „Bilanzen“ oder „Steuerrecht“ lesen. Das ist doch die ideale Zeit zum Schmökern.

Badezuber und Relaxliegen
Nach der Sauna in den kalten Badezuber steigen und danach auf der Liege relaxen. Im Winter mit Bademantel – ein Traum. Danach zur Stärkung ein paar Obststücke essen. Im Sommer sind es Sonnenliegen, also Bräunen kann man sich auch noch – Im Winter kann man sich durchaus auch ein paar Minuten auf den selben Liegen abkühlen, wenn einem der Kaltwasser-Badezuber zu viel Angst macht. Alternativ kannst du auch einen Badebottich mit Ofen installieren. Dann kannst du auch bei herarbrieselnden Schneeflocken draußen baden. Extra Beitrag: Badebottich mit Ofen (Produktvorstellung – viele Infos und FAQs)

Was es zu beachten gilt, wenn du ein Wellnessgartenhaus planst

    • Lass viel Licht rein und versuche die breite Vorderseite mit verglasten Flügeltüren ganz offen zu halten mit einem schönen Blick auf den Garten. Dann kannst du den Whirlpool auch bei stürmischem Regenwetter im Herbst in vollen Zügen genießen
    • Die Wasser- und Abwasserleitungen müssen so tief vergraben sein, dass sie nicht gefrieren. Frage einen Fachmann, die Bodenbeschaffenheit und ortsübliche Temperaturen haben einen Einfluss darauf.
    • Überlege Dir, ob du eine Fußbodenheizung einbaust oder einen Heizlüfter aufstellst. Im Winter musst du ein wenig heizen, damit die Leitungen im Wellnessgartenhaus nicht zufrieren.
    • Achte auf ausreichend Lüftung – Ein Whirlpool erzeugt nun einmal viel Feuchtigkeit in der Luft.
    • Streiche dein Holzgartenhaus in schönen wohligen Farben. Sie müssen dir gefallen und hellere Töne passen vermutlich besser als dunklere. Auch wenn manche Designer einen Wellnesstempel ganz in Schwarz auskleiden, ich halte das für die allermeisten Menschen nicht für die richtige Gestaltungsidee.
    • Zur Farbgestaltung > Wellness ist:
    • angenehm, aber nicht langweilig
    • frisch, aber nicht kalt
    • belebend, aber nicht nervös
    • beruhigend aber nicht erschöpfend
    • wohlig, aber nicht bedrückend höhlenartig
    • hell, aber nicht blendend

13 Vorteile eines Wellnessgartenhauses

  1. Du musst nicht mehr in eine Wellness-Oase fahren, um Relaxen zu können, daher kommst du häufiger in den Genuss davon.
  2. Saunieren richtig angewendet ist gesundheitsfördernd. Darf also gerne öfter gemacht werden.
  3. Im Winter ist eine Sauna ganz besonders schön – man kann den Schlechtwettertagen viel mehr abgewinnen.
  4. Du freust dich vielleicht schon, dass es endlich schneit und du den Schneeflocken aus dem Whirlpool heraus bei ihrem treiben zusehen kannst.
  5. Zeitersparnis: Ein Grund nicht in die Saunalandschaft zu gehen ist ja gerade der zeitliche Aufwand – der fällt nun weg.
  6. Häufigkeit: So lange und oft wie du willst. Tageskarten sind in einigen SPAs ziemlich teuer. In der eigenen Wellnesshütte ist es auf Dauer viel günstiger. Insbesondere wenn die
    Familie auch noch mitmacht.
  7. Planungsfreiheit: Wann du willst. Das ist natürlich ein Riesenvorteil, du kannst auch abends um 11 Uhr kurz die Sauna anschmeißen und dann kuschelig um 12 Uhr ins Bett gehen. Eine Dusche sollte dann vielleicht noch im Holzgartenhaus oder hintendran installiert sein, damit du die Nachbarn nicht störst.
  8. Deine größeren Kinder bekommen bestimmt sehr gerne Besuch von ihrer besten Freundin oder dem besten Freund. Das ist eine Attraktion, weil es eben nicht jeder hat.
  9. In Nordschweden hat fast jeder einen eigenen beheizten Outdoorpool und da trifft man sich. Hier ist das unüblicher. Aber ein eigenes Wellness-Gartenhaus wird auch von guten Freunden mitgenutzt werden wollen.
  10. In Bezug auf Freunde: Menschen sind in dem Punkt Nacktheit und Privatsphäre ganz unterschiedlich gestrickt. Aber ein Wellnessgartenhaus ist nicht so privat wie eine Sauna im Keller – vielleicht ist es dann für den ein oder anderen etwas leichter.
  11. Dein Geschmack zählt: Du kannst dein Wellnessgartenhaus genauso einrichten, wie du dich am wohlsten fühlst.
  12. In deinem Private SPA ist es genauso sauber, wie du es haben möchtest.

Also dann, ich wünsche viel Spaß beim Planen deines neuen Wellnessgartenhauses

Als Anregung: noch ein paar Planungsbeispiele mit unterschiedlichen Grundrissen für Gartenhäuser.